Ma – gni – fique*

 Vintage in Mulhouse

Dafür schlägt das Herz: alte Dinge

Dafür schlägt das Herz: alte Dinge

Diese Namen sind nicht Schall und Rauch, sondern Schallwellen und Rauschen. Nordmende, Blaupunkt, Brandt, Saba, Grundig … Die altehrwürdigen Namen europäischer Radiogerätehersteller purzeln Jean-Francois Martineau einfach so aus dem Mund. Und dann fügt er noch ein Ma – gni – fique hinterher, das gourmethafte Zungenschnalzen muss man sich dazu vorstellen. Martineau und seine Lebenspartnerin Liviana restaurieren historischen Radiogeräten, Schallplattenspieler und Lampen, die sie dann in ihrer Passé Intérieur Boutique (Mulhouse) verkaufen.

Der aus Brest gebürtige Jean-Francois Martineau ist ein Mann mit den goldenen Händen. Er ist Klempner, Lackierer, Maler, Mechaniker, Webseitenbauer … Seine berufliche Karriere startete er beim Militär in Lorient (Bretagne) als Flugzeugmechaniker, aber alle fünf wechselte er seitdem seinen Beruf. Karriere? Da winkt er ab. Irgendwann geht ihm alles auf den Zeiger und da er so gut wie alles kann, ist diese Lebenseinstellung auch nicht verkehrt. Aktuell bastelt der Allrounder Webseiten und fühlt sich in „tout disciplines“ (reparieren, einrichten, dekorieren) zuhause. Seine große Leidenschaft ist es aber alte Dinge wieder auf Vordermann zu bringen. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Liviana sucht und und findet er bei Ebay, im Müll, auf der Straße und bei Trödlern sowie bei Händlern, Emmaüs, Flohmärkten alte Dinge für ein Leben 2.0. Das hat auch einen ökologischen Aspekt, erklärt die Italo-Elsässerin Liviana.

Es werde Ton! Die goldenen Hände machen es möglich

Es werde Ton! Diese goldenen Hände machen es möglich

In ihrer Vintage-Boutique konzentriert sich die Welt der 50er- und 60er-Jahre: Nierentische, Lampen, Föns, Schallplatten, Geschirr und natürlich die historischen Radiogeräte. Die Preise sind ordentlich, aber Martineau erklärt warum und wieso eine Lampe im Einkauf 5 Euro kostet und im Verkauf 100. Für eine Lampe braucht er einen Tag Arbeit, Chrom polieren, neuer Lampenschirm, eventuell neu lackieren und die Elektrik austauschen, summieren sich. Bei den Radiogeräten denkt er mit und hat auch gleich noch einen Zugang für MP3 und Handy installiert. So kann man digital den Sender suchen oder gleich aus der eigenen Musikbox Jimi Hendrix spielen. Da die beiden ihren Lebensunterhalt „ordentlich“ verdienen, ist der kleine Retro-Laden in der „àlta Burggàss“ (Rue Sainte Claire) nur Hobby und nur samstags geöffnet. Zu hoffen ist, dass Superbastler Martineau dieses Mal länger als fünf Jahre durchhält, denn sonst wäre in drei Jahren schon wieder Schluss mit Vintage in Mulhouse.

Passé Intérieur Boutique | 16, Rue Sainte Claire | Mulhouse | Tel. +33664138090 | Samstags von 9 bis 19 Uhr oder auf Anfrage

*großartig, wunderbar, wunderschön, herrlich

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s