Straßburg gut (und) bürgerlich

Gut gegessen: Im Restaurant La Cruche D’Or

Pastetchen, Fleisch, Sößchen und ein Grauburgunder.

Pastetchen, Fleisch, Sößchen und ein trockener Grauburgunder.

Zu zweit eine Flasche Wein, eine Vorspeise, einen Nachtisch und zwei Hauptgänge, da kann man in Straßburg richtig viel Geld lassen. Ein tolles Preisleistungsverhältnis bietet die Straßburger Beitz La Cruche D’Or (Der Goldene Krug) in der nicht konkurrenzarmen Rue des Tonneliers. Mit etwas Glück findet man hier auch ohne Bestellung einen freien Tisch.

Der Goldene Krug ist eine klassische gut bürgerliche Wirtschaft ohne den für Straßburg typischen Charakter einer Winstub. Gleich drei Leute im Service kümmern sich um die Gäste, in den Toiletten gibt es Stoffhandtücher. So etwas ist rar. Das Interieur lebt von Holz und Spiegeln, die dem kleinen Gastraum Weite geben. Dank der Kleinheit kriegt man gut mit, was am Nachbartisch los ist. Große Schnitzel, Sauerkrautberge mit obligatorischer Garnitur und dampfender Baeckeoffe werden mit Genuss verspeist.

Wir entscheiden uns für Zwiebelkuchen, schön kompakt, leider nicht frisch, aber frisch aufgebacken. Schmeckt trotzdem gut. Die Vol-au-vents werden auf heißen Tellern serviert (super!), die aber leider viereckig (naja) sind. Das Pastetchen ist sehr knusprig, die Soße sehr sahnig und mild gewürzt. Eine Prise Salz mehr, wäre nicht verkehrt, ebenso wie ein Spritzer Zitrone. Zweierlei Fleisch sind auf dem Teller, zartes nicht zu trockenes Huhn und ein auf der Zunge zergehendes Kalbsbries (ris de veau). Die Fleischstücke fallen groß aus. Die Beilage sind prächtig gebutterte Spätzle, wies sie „der Straßburger“ liebt. Der Nachtisch ist mit einem Café Gourmande gut gewählt. Das Dessert-Best of hat unter anderem zweierlei Eis und eine Creme brulée. Was will man mehr?

Die Weinpreise sind für Straßburger Verhältnisse top. Die Flasche Pinot gris von Lorentz aus Bergheim war eine gute Wahl. Bekannt ist die Beitz auch für ihr Onglet vom schwarzen Angus Rind, das seinen festen Platz auf der Karte hat. Wechselnde Gerichte sind an der Tagesordnung. Wiederkommen lohnt sich.

Tellergericht ab ca. 16 Euro, Menü für 25 Euro/ 30 Euro, Flasche Elsässer Wein ab 20 Euro

La Cruche D’Or | 6, Rue des Tonneliers | Straßburg | Tel. +33 3 88 32 11 23

Top Preisleistungsverhältnis!

Top Preisleistungsverhältnis!

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s