Kunst kommt auf die Haube

Maid by Waydelich

Maid by Waydelich (Place de l’Université)

Wenn jemand bei diesen Skulpturen ein Déjà-vu hat, dann liegt er richtig. Vor acht Jahren waren sie schon mal im Straßburger Stadtbild zu sehen, mit der Absicht das Elsässische Museum mehr ins Bewusstsein zu rücken. Jetzt hat man die schöne Elsässerin (erkennbar an der schmucken Haube) wieder aus der Versenkung geholt und frei nach dem Motto „the best things in life are free“ ins Straßburger Stadtbild* installiert. Jede dieser drei Meter hohen und 2,70 breiten „Rohlingen“ wurde von einem elsässer Kunstlokalmatador (Raymond E. Waydelich, Germain Roesz, Marc Felten, Catherine Gangloff, etc.) wie’s beliebt bemalt.

*Gutenberg, Broglie, République, Benjamin Zix, Université, Château, Münster/ Kathedrale, Bahnhof, Rohan-Schloss Terrasse und Corbeau.

Bis 18. September

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s