Für Mutige

Neues Programm: Espace Culturel Django Reinhardt

Wollt ihr 'Purple Rain" von Prince? Nik West, die schon Bass für Prince gespielt hat, im Django

Für dich ‚Purple Rain‘. Nik West, die schon Bass für Prince gespielt hat, im Django (5. Juli 2016)

Nach dem Sommerferien beginnt in Frankreich das Jahr zum zweiten Mal. Rentrée heißt dieser Moment, wo die Strandsachen einmottet werden und – bonjour tristesse – der Alltag wieder graut.  Aber halb so schlimm, les Kumpels sind wieder in der Stadt und Oper, Theater, Clubs, etc. stellen ihr neues Programm vor. So auch das Kulturzentrum Django Reinhardt in Straßburger Quartier Neuhof.

Die blonde Gitarristin schaut aus, als könnte Sie keiner Fliege etwas zu leide tun. Bassistin und Sängerin Nik West lächelt auch freundlich, der zweite Gitarre könnte ein College Boy sein. Nur der Schlagzeuger und der Tastenmann schauen derb aus. Mit diesen Muskelprotzen will keiner über Kreuz sein. Tatsächlich ist einer wie der anderer ein ganz schlimmer Finger, Funk mit Rock versauen, Posen machen, laut sein, Krach und Exzess. Wie man sieht, können auch Frauen Hardrock. Ort des Geschehens ist nicht die Straßburger Laiterie und auch kein Club, sondern das Kulturzentrum Django Reinhardt in Neuhof, einem der verwegensten Viertel Straßburgs.

Dieses Kulturzentrum wurde 2010 installiert und bis Januar dieses Jahres war World Music das Maß aller Dinge, man hörte Musik aus Japan und Indien und vom Balkan. Jetzt ist aber Musik für alle angesagt, mit dem ersten Halbjahr ist man zufrieden, die nächsten Veranstaltungen (Konzerte, Tanz, Theater) sind auch schon programmiert. „Wir sind nicht La Laiterie“, beeilt sich der freundliche Herr am Zapfhahn die Sache klarzustellen. Das Angebot geht viel weiter und man sieht sich auch nicht so kommerziell. Vier Leute sind angestellt, je nachdem helfen noch andere mit. Irgendwann wird es auch mal Wein oder Picon (Bier mit Kräuterlikör) geben oder auch einen Happen zu essen, verspricht er. Bis dahin gibt es Wasser, Bier und Red Bull.

Das Centre Espace Django Reinhardt hat den Charme eines modernen Schulgebäudes, wo man noch ein bisschen Geld übrig hatte für stylische Elemente aus Holz und den Garten. Dort lässt sich gemütlich auf Liegestühlen abhängen oder Kicker spielen und sobald es dunkel wird, leuchten bunte Lampions. Etwas seltsam ist der überhohe Bretterzaun, der blickdicht die Außenwelt abschirmt. Man kommt sich vor wie in Fort Laramie. Irgendwie ist es ja auch so, wer wäre früher schon freiwillig nach Neuhof gegangen? Aber so wie’s ausschaut, könnte „Espace Django“ doch für das eine oder andere Konzerterlebnis gut sein.

Espace Culturell Django Reinhardt | 4 Impasse Kieffer | Straßburg | Tram Linie C

Programm unter: http://www.espacedjango.eu

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s