Gutscheine (Einkaufen)

Für eine Handvoll mehr ... Gutscheine à la française

Für eine Handvoll mehr … Gutscheine à la française

Geduld zahlt sich aus (manchmal)

Dass es in Frankreich anders zugeht, hat sich herumgesprochen. Auch im Supermarkt herrschen andere Sitten, anstatt Punkte zu sammeln, sind hier Gutscheine en vogue. Das kann sich lohnen.
Weiterlesen

Advertisements

Gelesen: Messer – Handwerk und Kultur des Küchenmessers

Messer sind scharf! Springt der Funke über? Foto von Chris Terry aus „Messer – Handwerk und Kultur des Küchenmessers“ (Dumont)

Messer sind scharf! Springt der Funke über? Foto von Chris Terry aus „Messer – Handwerk und Kultur des Küchenmessers“ (Dumont)

Schmieden, schleifen, schneiden

„Wir gingen schlafen und hatten Albträume von Stahl und zerstörerischem Feuer.“ Dieses kuriose Bekenntnis einer Leidenschaft findet sich in „Messer – Handwerk und Kultur des Küchenmessers“ von Tim Hayward. „Klingen-Erotik pur“, sagt Anthony Bourdain über dieses feine, unterhaltsame und auch lehrreiche Buch. Weiterlesen

Auf Schneeschuhen in den Hochvogesen

Talblick vis-à-vis dem Refuge Trois Fours, es kündigt sich ein Wetterwechsel an

„Da schau, ein Yeti!“ Talblick vis-à-vis dem Refuge Trois Fours, es kündigt sich ein Wetterwechsel an (Fotos Pascal Cames)

Merci Yannick!

Verlänger den Winter! Wo? In den Hochvogesen liegt noch jede Menge Schnee für Langläufer und Schneeschuhwanderer. Und: eine gute Suppe und ein kühles Bier hat es dort oben auch. Allez hop!

Irgendwo zwischen den Tälern der Hochvogesen muss eine Wolkenmaschine sein, denke ich, die unablässig neue, große Wolken in den Himmel entlässt, die dann ostwärts ziehen. Der Himmel ist so blau, wie auf einer Postkarte. Auch die Uhr hat es statisches, sie zeigt schon seit einer Stunde die gleiche Uhrzeit. Es ist zehn vor Acht. Spielt hier oben nahe dem Col de la Schlucht auf dem Fleck Trois Fours die Zeit überhaupt eine Rolle? Hier geht alles langsamer, das mit Süd-Island zu vergleichende Klima sorgt schon dafür, dass Entwicklung wie in Zeitlupe stattfindet. Sogar die Gemsen hauen ab wenn es brutal kalt wird und wenn mal was artfremdes wie eine Tanne hier oben Wurzeln schlagen will, dann hat sie „kein gutes Leben“ wie unser Bergführer sagen wird. Nur Flechten, Moose und Buchen geht’s gut. Weiterlesen