Auf Schneeschuhen in den Hochvogesen

Talblick vis-à-vis dem Refuge Trois Fours, es kündigt sich ein Wetterwechsel an

„Da schau, ein Yeti!“ Talblick vis-à-vis dem Refuge Trois Fours, es kündigt sich ein Wetterwechsel an (Fotos Pascal Cames)

Merci Yannick!

Verlänger den Winter! Wo? In den Hochvogesen liegt noch jede Menge Schnee für Langläufer und Schneeschuhwanderer. Und: eine gute Suppe und ein kühles Bier hat es dort oben auch. Allez hop!

Irgendwo zwischen den Tälern der Hochvogesen muss eine Wolkenmaschine sein, denke ich, die unablässig neue, große Wolken in den Himmel entlässt, die dann ostwärts ziehen. Der Himmel ist so blau, wie auf einer Postkarte. Auch die Uhr hat es statisches, sie zeigt schon seit einer Stunde die gleiche Uhrzeit. Es ist zehn vor Acht. Spielt hier oben nahe dem Col de la Schlucht auf dem Fleck Trois Fours die Zeit überhaupt eine Rolle? Hier geht alles langsamer, das mit Süd-Island zu vergleichende Klima sorgt schon dafür, dass Entwicklung wie in Zeitlupe stattfindet. Sogar die Gemsen hauen ab wenn es brutal kalt wird und wenn mal was artfremdes wie eine Tanne hier oben Wurzeln schlagen will, dann hat sie „kein gutes Leben“ wie unser Bergführer sagen wird. Nur Flechten, Moose und Buchen geht’s gut.

Wir sitzen in der Schutzhütte Trois Fours in der Nähe der Route des Crêtes und sind bereit für eine Schneeschuhtour auf den Hohneck (1363 Meter), dem dritthöchsten Berg der Vogesen. Dass wir hier sind, verdanken wir Yannick Buhl (40), ein echter Mann der Berge. Er stammt aus dem für seinen Käse berühmten Münstertal (Vallée de Munster) und geht leidenschaftlich gerne raus. Zufällig bekam er mit, dass die Schutzhütte Trois Fours aufgegeben werden soll. Er überlegte, wenn das wegfällt, gibt es hier oben gar nichts mehr, denn die Ferme Auberge Trois Fours vis-à-vis ist ebenfalls im Winter verwaist. „Also“, sagte er „ich mach’s“ und seitdem gib es hier gute Mahlzeiten, guten Wein, heißen Tee und das immer mit fantastischer Aussicht auf Schnee, Berge und Himmel. Wir waren da! Und wie es weitergeht auf Schneeschuhen (raquettes à neige) steht in der aktuellen Ausgabe von #heimat Schwarzwald.

Zur Zeitschrift: www.heimatschwarzwald.de

Zur Hütte: Chalet Refuge des Trois Fours | Tel. 0033389773 59 | http://chaletrefuge3fours.ffcam.fr/

Die Schutzhütte in der Postkarte ...

Die Schutzhütte in der Postkarte …

Advertisements

4 Kommentare zu “Auf Schneeschuhen in den Hochvogesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s