Station to Station

About Schmidt - die Skulptur "La Planete Schmidt" auf der Place Broglie

About Schmidt – die Skulptur „La Planete Schmidt“ auf der Place Broglie

Straßburg: Kunst im öffentlichen Raum

Die einen haben das Geld, die anderen die Kreativität. Kunst war schon immer auch Auftragsarbeit, denn wovon sollen Künstler sonst leben? Nur Leidenschaft macht auch nicht satt und so ist die aktuelle Ausstellung „L’Industrie Magnifique“ im öffentlichen Raum in Straßburg besonders begrüßenswert.

In Straßburg wird aktuell in Sachen Kunst im öffentlichen Raum so richtig geklotzt, auf der Place des Tripiers zeigt eine goldene Bulldogge Potenz, auf dem Freiraum zwischen Schloss und Münster wurde ein Skelett eines Mammut in einen Glaskasten gestellt (hübsch mit Wasserspielen) und vor der Oper auf der Place Broglie versperrt eine Kugel namens „La Planete Schmidt“ den Weg. Warum Schmidt? Weil gefühlt jeder zweite Elsässer Schmidt oder Schmitt* heißt? Oder weil man zu Polizisten manchmal Schmidt sagt? Nein, der Auftraggeber ist die Firma Cuisine Schmidt, der Künstler heißt Eric Liot. Andere Firmen die sich beteiligen sind Würth, Hager oder auch EDF, die in Fessenheim Atomstrom macht. Fotos von AKW-Arbeitern sind in der Aubette ausgestellt. Unter den 48 Künstlern sind große Namen wie Tomi Ungerer, Raymond E. Waydelich, Zaha Hadid und in Deutschland unbekannte wie z.B. Pierre Petit der Einkaufswagen (Caddies) stapelt oder David Hurstel, der mit seinen Mauern (MurMur) neugierig macht.

16 Kunststationen sind bis zum 13. Mai in in der Stadt verteilt, wenn man Zeit und Lust und Kondition hat, dann schafft man das an einem Nachmittag. Ansonsten pickt man sich ein paar Stationen heraus, die neugierig machen oder mit einem Café oder Bistro in der Nähe. Mein Tipp ist „Mann auf Stier“ von Stephan Balkenhol auf der Place Austerlitz mit ihren Bars, Bistros und Cafés. Die Holzarbeit ist typisch Balkenhol, klar im Stil, nur wenige Farben und nicht angsteinflössend oder mächtig, sondern vertraut und rätselhaft zugleich in seiner Unfertigkeit. Der Mann sitzt verkehrt herum auf dem Tier, das passt doch wunderbar zu enem Land, das von seinem Hausbarden Roger Siffer als „das Gegenteil von verkehrt“ charakterisiert wurde.

L’Industrie Magnifique | bis 13. Mai | Info-Stand auf dem Kleber-Platz, hier auch Stadtpläne | http://www.industriegmagnifique.com

*Schmitt nimmt Platz 75 der frz. Nachnamen ein, hinter Muller und Meyer aber vor Schneider und Klein (Quelle: Wikipedia)

Hop Alsace! "Mann auf Stier" von Stephan Balkenhol

Hop Alsace! „Mann auf Stier“ von Stephan Balkenhol

Zum staunen: "Mammuthus Volantes" von Jacques Rival

Zum staunen: „Mammuthus Volantes“ von Jacques Rival

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s