Gelesen: Das TEL AVIV Reise-Kochbuch

Die weiße Stadt zeigt Farbe. Fotocredit: Nuriel Molcho/Brandstätter Verlag

Die weiße Stadt trägt bunt. Fotocredit: Nuriel Molcho/Brandstätter Verlag

Es gibt keine israelische Küche!

Goldgelber Hefezopf mit Gürkchen? Wer das „Tel Aviv-Koch-Reisebuch“ aufblättert, findet viele solcher Überraschungen, denn Tel Aviv ist alles Mögliche, alles, nur nicht langweilig. Dieses Buch ist der Reiselust und der Neugierde von Haya Molcho und ihrer Söhne zu verdanken, die gemeinsam das Restaurant NENI in Wien betreiben, von dem es auch schon Ableger in Berlin und anderswo gibt. Der Name NENI setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der vier Söhne zusammen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Gelesen: Fritz Keller

Der Weinkeller von Fritz Keller. Credit: Photography Tommas Bried & Andreas Hantschke für Tre Torri Verlag

Der Weinkeller von Fritz Keller. Credit: Photography Tommas Bried & Andreas Hantschke für Tre Torri Verlag

Dickschädel und Feinschmecker

Dieses Buch würdigt mit Fritz Keller einen echten Macher. Man kann es aber auch als ein Buch über eine großartige Landschaft lesen und als Fachbuch über Wein bzw. Weinbau und gutes Essen. Hier lernt man was! Das Vergnügen hat der Leser.

Lässig auf einer Holzbank, im T-Shirt und mit Wanderschuhen zeigt sich Fritz Keller (Jahrgang 1957) auf einer der ersten Seiten von „Wein & Genuss am Kaiserstuhl“. Der schwarze Doppeladler an der Wand in Vogtsburg-Oberbergen mag ernst blicken, der Chef grinst sich eins. Weiterlesen