Elsassblick: Mondhalde (Kaiserstuhl)

Fühlt sich an wie die Mitte der Welt

Fühlt sich an wie die Mitte der Welt

Die blaue Linie der Vogesen*, hier ist sie! Dieser Wanderer auf dem Katharinenpfad im Kaiserstuhl schaut von der Mondhalde (354 m) oberhalb von Oberrotweil nach Westen. Goethe könnten wir jetzt prima zitieren: „Warum in die Ferne schweifen … „ Aber, so fern sind die Vogesen doch gar nicht. Da geht dann die nächste Wanderung hin. Und was nicht zu sehen ist, sind die vielen Maikäfer in den Bäumen, die es zurzeit gibt.

*ligne bleue des Vosges

Advertisements

Postkarte aus dem Ried

Am Übergang: Nur ein paar Meter westwärts | wissen wir nicht, wie es weitergeht | nur ein paar Meter unter uns / alles fließt

Am Übergang: Nur ein paar Meter westwärts / wissen wir nicht, wie es weitergeht / nur ein paar Meter unter uns / alles fließt

Postkarte aus Scherwiller

Der schöne Schein trügt nicht. Da vorne, da ist die Ortenburg und links, schon auf der anderen Hügelkette, thront die Hohkönigsburg. Schöne Grüße aus dem Zentralelsass. (Wir waren wandern.) Foto: Cames

Der schöne Schein trügt nicht. Da vorne, da ist die Ortenburg und links, schon auf der anderen Hügelkette, thront die Hohkönigsburg. Schöne Grüße aus dem Zentralelsass. (Wir waren wandern.) Fotografiert von der Burg Ramstein.

Place Homme de Fer

Quel bordel! Die Place Homme de Fer zwischen den Jahren, zwischen stop & go, rot und grün, Auto, Tram und Vélo, links oder rechts ... Wann wird es endlich wieder ruhiger? Sobald das Jahr anfängt ... (etwas)

Quel bordel! Die Place Homme de Fer in Straßburg zwischen den Jahren, zwischen stop & go, rot und grün, Auto, Tram und Vélo, links oder rechts … Wann wird es endlich wieder ruhiger? Sobald das Jahr anfängt … Homme de Fer wünscht allen Lesern ein gutes neues Jahr!

Postkarte aus Barr

Wie lange noch? Diese Frage ist angebracht, eins, zwei, drei starke Windstöße und der ganze Farbenzauber ist Vergangenheit. Der Weinberg zwischen Barr und Heiligenstein an der Elsässer Weinstraße hat zu jeder Stund' seine Momente, schon um die Mittagszeit leuchten die Blätter unter klarem Himmel in den schönsten Farben.

Wie lange noch? Diese Frage ist angebracht, eins, zwei, drei starke Windstöße und der ganze Farbenzauber ist Vergangenheit. Der Weinberg zwischen Barr und Heiligenstein an der Elsässer Weinstraße hat zu jeder Stund‘ seine Momente, nur etwas später leuchtet er in den tollesten Farben.