Ausstellung: MAMC (Straßburg)

Außen schwarzweiß, innen bunt. So zeigt sich aktuell das MAMC

Außen schwarzweiß, innen bunt. So zeigt sich aktuell das MAMC

Freispiel für die Kunst

Kunst ist nicht nur Augenpläsier, sondern hat auch das Potenzial das Oberstübchen zu lüften. Das Straßburger Museum für Moderne und Zeitgemäße Kunst (MAMC) trommelt zum 20. Geburtstag ein „Happy 20“ und sagt programmatisch: I Want to Break Free“ Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ausstellung: Labor Europas

Antik c'est chic - In der Wilhelminischen Ära holte man sich seine Kicks in die Antike

Antik c’est chic – In der Wilhelminischen Ära holte man sich seine Kicks in der Vergangenheit, heute auch

Aus einer anderen Zeit

Diesen Sonntag lohnt sich Straßburg besonders, freier Eintritt in den städtischen Museen. Das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst (MAMCS) blickt mit der Ausstellung Labor Europas Straßburg 1880-1930 zurück in eine Zeit des Ab-, Auf- und Umbruchs, als Straßburg deutsch und dann wieder französisch wurde und wie sich das in den Künsten widerspiegelte. Weiterlesen

Straßburg bei Regen (2)

Straßburg bei Reigen mit Blick auf die Paulskirche (Église Saint-Paul) und das rote Schiff

Straßburg wie man es auf keiner Postkarte sieht. Hier am Internationalen Trüben Tassen Tag (ITTT) mit Blick auf die Paulskirche (Église Saint-Paul) und das rote Schiff

Für Straßburg* bei Regen sollte man sich an die gute alte Betonwerbung („es kommt darauf an, was man daraus macht“) erinnern und die Vielfalt der Stadt genießen. Ein Stück Kuchen geht immer, ein Bier manchmal auch …  ZehnTipps gegen den Blues. Dieser Beitrag wird nach und nach erweitert, aktuell um das Museum der Schönen Künste. Grrr, schon wieder Regen! Weiterlesen

Das bisschen Wahnsinn

Gesehen: Valérie Favre „Die erste Nacht der Welt“

Schöne Verwirrung aber auch. Auf der linken Seite zeigt sich das MAMCS ganz klassisch mit Arps Skulpturen, Dorés Größenwahn, etwas Surrealismus, Jugendstil, Klassikern. Aber auf der anderen Seite, dort wo die Wechselausstellungen ihren Platz haben, hat eine Künstlerin gleich drei Ausstellungen.

Drei Räume, fünf Themen, eine Künstlerin. Die aktuelle Sonderausstellung im MAMCS „Die erste Nacht der Welt“ wird von der Schweizer Künstlerin Valérie Favre bespielt, angeblich malt sie „den Wahnsinn der Welt“. Tatsächlich? Weiterlesen

Quiche & Knack à Gogo

Neuer Food Truck vor dem MAMCS

Alles hausgemacht!

Alles hausgemacht!

Seit 18 Monaten ist sie stolze Besitzerin eines Food Trucks, den sie A Mi Chemin genannt hat, was „auf halbem Weg“ heißt. Die fahrbare Futterbox mit Quiche und Knack à Gogo ist gut platziert, steht in Straßburg auf halbem Weg zu Museum, Bahnhof, Zentrum oder Petite France. Weiterlesen

Poet, Dandy, Adabei

Noch zu sehen: Tristan Tzara in Straßburg

Zum ersten Mal würdigt das Musée d’Art Moderne et Contemporain de Strasbourg (MAMCS) den großen Dadaisten und Surrealisten Tristan Tzara. Die Ausstellung kommt nicht von ungefähr, Dada-Miterfinder war der gebürtige Straßburger Hans „Jean“ Arp. Die Ausstellung läuft noch bis zum 17. Januar. Weiterlesen