Gelesen: Gutenberg und das Geheimnis der Sibylle

Abb. Verlag Éditions Du Signe

Damals wie heute ein must go, das Straßburger Münster (Abb. Verlag Éditions Du Signe)

Etwas was die Welt veränderte

Heute ist ein besonderer Tag. Immer an der Sommersonnenwende fuhren Straßburger Drucker auf eine Insel im Stadtteil Montagne Verte (ehemals Stadtteil St. Arbogast) um den Mann zu würdigen, der den Buchdruck erfand. Ihm zu ehren, wurde dieses Jahr eine Graphic Novel veröffentlicht. Natürlich spielt die Story in Straßburg. Weiterlesen

Advertisements

Das Elsass in Baden

Der Rheinauen Ranger Peter Bux zeigt wo der nächste Grenzstein steht

Der Rheinauen-Ranger Peter Bux zeigt wo der nächste Grenzstein steht (Foto: Pascal Cames)

Irgendwo muss die Grenze sein. Der Ruster Rheinauen-Ranger Peter Bux steht am historischen Grenzstein im Naturschutzgebiet Taubergießen. Dieses liegt zwar in der Ortenau, also Baden-Württemberg, aber das meiste Land des Feuchtbiotops gehört der französischen Gemeinde Rhinau, ehemals Rheinau. Der französische Flecken Erde in Deutschland geht auf eine Zeit zurück, als der Rhein alle paar Jahre sein Flussbett wechselte und im Lauf der Zeit und des Stroms so manche Gemeinde mal französisch, mal badisch oder auch österreichisch wurde. Die Buchstaben E.L. stehen für Elsass-Lothringen, dem ehemaligen Reichsland. Auch das badische Wappen und die Nummer des Departements 67 sind auf dem Grenzstein markiert. Entdeckt wurde diese Rarität auf einer Rheinauenwanderung für das Magazin #heimat Schwarzwald. (Die Fotos dafür stammen von Michael Sauer.) Wer auch wandern will, kann das auf eigene Faust oder mit einem Ranger, da lernt man auch was.

http://www.naturzentrum-rheinauen.eu

http://www.heimatschwarzwald.de

Gelesen: „Philosophie des Kochens“

Philosophie? Zwei Köche unterhalten sich über die Länge ihrer Fische (Abb. nicht aus dem besprochenen Buch, Foto: Pascal Cames)

Philosophie? Zwei Köche unterhalten sich über die Länge ihrer Fische (Abb. nicht aus dem besprochenen Buch, Foto: Pascal Cames)

Fragen Sie den Fisch!

Philosophie ist eine Praxis“, lesen wir in der „Philosophie des Kochens“, die ein bisschen mehr auf der Pfanne hat als „saisonal und regional“.Die hübsche Textsammlung wurde von Stevan Paul herausgegeben.

Manche Bücher sind wie ein Fenster in eine andere Welt. „Die Philosophie des Kochens“ ist so ein Buch, denn es schaut auf eine Landschaft, die wir gut zu kennen glauben, aber was wissen wir wirklich von dem, was und warum in einer Küche passiert? Verantwortlich für die „schöne Aussicht“ ist der umtriebige Stevan Paul, der Koch, Schreiber und bestens vernetzt ist. Unter den 19 Autoren sind Autoren, Philosophen und Leute vom Fach, wie die Basler Köchin Tanja Grandits mit ihrer „Kulinarischen Farbenlehre“. Weiterlesen

Gelesen: Murielle Rousseau „Bretagne – Das Kochbuch“

Ein Schiff wird kommen ... Foto: ZVG Christian Verlag

Ein Schiff wird kommen … Foto: ZVG Christian Verlag / ©Christian Verlag/Marie Preaud;

Ideen für Küche und Urlaub

Die bekannte Kochbuch-Autorin Murielle Rousseau („A table“) ist mit ihrer Tour de France noch lange nicht am Ende. Diesmal hat es sie in den äußersten Westen des Hexagons verschlagen. „Bretagne – Das Kochbuch“ würdigt ein raues Land mit feiner Küche. Weiterlesen

Alt, edel & gut

Goldig, diese schöne Elsässerin ist käuflich

Goldig, diese schöne Elsässerin ist käuflich

Antiquitäten und Designerstücke

Wenn Elsässer auspacken, kann man was erleben. Natürlich ist auch die schöne Elsässerin dabei, wenn in Straßburg Antiquitätenhändler ihre Schätze zum Verkauf anbieten. Die Marché Européen de la Brocante et du Design du Broglie hat eigentlich für jeden was, der sein Heim irgendwie mit alten Dingen (Retro, Vintage, Art deco, etc.) aufhübschen will. Hier finden sich teure und weniger teure Accessoires aus längst vergangenen Epochen. Zu sehen und zu kaufen gibt es Uhren, Hirschgeweihe, Alsatica, Designerstücke, Schmuck … Je nach dem wie und wo die Dinge dann daheim stehen, heißt es von Besuchern „zeitlos“ und mit einem Hauch Neid in der Stimme „ja wo gibt’s denn das?“ Der Antiquitätenmarkt findet kommendes Wochenende erstmals an zwei Tagen auf dem Broglie-Platz statt sowie an vier weiteren Terminen.

Marché Européen de la Brocante et du Design du Broglie | Place Broglie | Straßburg | 19. und 20. Mai, 9. Juni, 1. September, 6. Oktober | 8-18 Uhr

Station to Station

About Schmidt - die Skulptur "La Planete Schmidt" auf der Place Broglie

About Schmidt – die Skulptur „La Planete Schmidt“ auf der Place Broglie

Straßburg: Kunst im öffentlichen Raum

Die einen haben das Geld, die anderen die Kreativität. Kunst war schon immer auch Auftragsarbeit, denn wovon sollen Künstler sonst leben? Nur Leidenschaft macht auch nicht satt und so ist die aktuelle Ausstellung „L’Industrie Magnifique“ im öffentlichen Raum in Straßburg besonders begrüßenswert. Weiterlesen

Ausstellung: Ditte Haarløv Johnsen

"O Superman. O judge. O Mom and Dad. Mom and Dad ..." (oder denken Sie was anderes?)

„O Superman. O judge. O Mom and Dad. Mom and Dad …“ (oder denken Sie was anderes?)

Schau! Mich! An!

Wieder mal überrascht die Straßburger Fotogalerie La Chambre (gemeinsam mit l’Espace Django, Neuhof) mit einem intimen Blick auf das menschliche Sein. Unter Umständen lässt sich das ergründen, ohne die Menschen zu kennen. (Zumindest macht man sich so seine Gedanken …) Das gelingt der dänischen Fotografin Ditte Haarløv Johnsen mit ihren Bildern aus Mozambique, wo sie aufgewachsen ist und aus Straßburger Stadtteil Neuhof, wo sie sich dieses Jahr als Artist in Residence eaufhielt. Weiterlesen